magazin machen

Ich bin Magazin-Macher. Ein ziemlich guter sogar. Beispiel aus der Werkstatt:

brandjobber_online_MAG_#5  brandjobber_online_MAG_#4  brandjobber_online_MAG_#3  brandjobber_online_MAG_#2  brandjobber_online_MAG_#1

brandjobber mag

brandjobber ist ein bottom-up Magazin aus und für die Kreativ- und Marketingbranche. Ausgabe Nummer Eins war eine seriell gedachte Zielmarkt-Kampagne. Entwickelt in Kooperation mit Andi Hinsenkamp, Top-Kreativer und damals als Agentur-Freelancer tätig. Von einer Nummer zur nächsten öffnet sich das virtuelle Heft thematisch. Nach Nummer Fünf Durchfürung eines technischen Relaunchs als Online Mag / Blog.

layout sponsoring

Bei der Gelegenheit großer Dank an alle Kreativen, die im ideellen Engagement die Layout-Herausforderung gestemmt haben: Alex Moers / Friedmann Kommunikation #2; Maren Wandersleben #4; Olaf Glasmacher #4, #5; Ralph Frien #3. Bis auf die Modestrecke #1 kommen sämtliche Fotos, Texte, Redaktionspläne usw. von mir. Die Magazin-Macherei hat mich übrigens fast mit Horst Köhler auf seine im letzten Moment wegen Amtsniederlegung abgebrochene Dienstreise gebracht. Ich war als begleitender Journalist bereits akkreditiert.

Für Ansicht einfach auf Magazin-Cover klicken & PDF öffnen!

online mag

Das WordPress Kaufthema erweist sich später leider als extrem anfällig für Maleware Angriffe. Wie übrigens auch sein technischer Klon Mediabouts, eine unter dem publizistischen Ansatz Sponsored Content als Tochter-Magazin ausgekoppelte Rubrik mit Medien-, Digital- und Eventfokus. Mehrere Admin unterstützte Reparaturversuche laufen ins Leere.

Ich habe deshalb für beide Magazine den Stecker gezogen – besser so, als Virenschleudern im Netz zu lassen.